Zurück
Eröffnung: Fr, 29.09.2023 | 20 Uhr
Studio Space
30.09.2023 - 26.11.2023

Niko Abramidis &NE. GENHR

Der Dialog zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft findet in Niko Abramidis’ Einzelausstellung GENHR im Salzburger Kunstverein eine Form. GENHR fasst Abramidis’ Faszination für eine spekulative Archäologie der Zukunft zusammen und erforscht die Mystik der Synergien zwischen Mensch und Maschine.

 

Abramidis’ Auseinandersetzung mit Maschinen bildet einen wesentlichen Kernpunkt seiner Arbeiten und macht sie zu Mitstreitern seiner Praxis. Die Arbeiten in GENHR präsentieren ein Tableau von Schnittstellen, die von Stickmaschinen bis zu KI-Algorithmen reichen. Die Allianz mit der Technologie ersetzt nicht die menschlichen Fähigkeiten, sondern erweitert sie und bringt so unzählige Ausdrucksformen hervor, die nicht an traditionelle Medien gebunden sind.

 

GENHR lädt ein zum Nachdenken über unser gegenwärtiges gesellschaftliches Gefüge und lässt es in die Zukunft reichen. Niko Abramidis bietet an, sich mit dieser kompliziert gewebten Erzählung zu beschäftigen: die Hieroglyphen von heute für die Archäologen von morgen anzuschauen, zu interpretieren und vielleicht einen Beitrag dazu zu leisten.

 

Niko Abramidis (*1987 in Europa) lebt und arbeitet in München und Berlin.
nikoabramidis.eu


Ausstellung programmiert von Séamus Kealy & kuratiert von Mirela Baciak.