Zurück
Salzburger Kunstverein
01.06.2024 - 31.08.2024

Smart Nursing

Von Juni bis August wird in der Performance-Reihe „Smart Nursing“ der Wandel hin zur digitalen Pflege erforscht. Liesel Burisch, Ania Nowak und Anna Witt setzen sich mit Pflegepraktiken mit besonderem Augenmerk auf deren Auswirkungen in Österreich auseinander.

 

Liesel Burisch (*1987, Kopenhagen, Dänemark) ist Künstler:in, Schriftsteller:in und Geburtsaktivist:in. Burisch’s Interesse gilt derzeit hybriden Zusammenkünften rund um Heilung und Feiern. Beeinflusst von ihrer Arbeit rund um Geburt und Wochenbett, erforscht Burisch die Rekonstruktion, Rekontextualisierung und Neuinterpretation von Ruhe als eine Form der kollektiven Heilung von Trauma und Entbehrung.

 

Ania Nowak (Krakau, Polen) nähert sich der Verletzlichkeit und dem Begehren als Mittel, um neu zu denken, was Körper und Sprache tun und nicht tun können. Nowak entwickelt Formate wie Live- und Videoperformance, Installation und Text. In ihrer Praxis beschäftigt sich Ania Nowak mit Körpern in ihrer nichtlinearen Gefühls- und Denkfähigkeit, um die Schwierigkeiten der Begleitung und Pflege in Zeiten ständiger Krisen zu bewältigen.

 

Anna Witt (*1981, Wasserburg, Deutschland) lebt und arbeitet in Wien und Berlin. Ihre künstlerische Praxis ist performativ, partizipativ und politisch. Witt schafft Situationen, die zwischenmenschliche Beziehungen und Machtverhältnisse ebenso reflektieren wie Konventionen des Sprechens und Handelns.

Bild: Anna Witt, Care, 2017, HD-Video, Performance im öffentlichen Raum, Maebashi, Videostill, courtesy of the artist