05–06
2020
 
Newsletter Suche Facebook Vimeo Twitter YouTube Instagram English

Termine Aktuell

18.05.–30.06.2020
Kooperationen

Isolation TV / Episode 2

Isolation TV / Episode 2

Episode 2
A Most Sensitive Nucleus

Kuratiert von Vaari Claffey.

Teilnehmende Künstler_innen: Kevin Atherton, Karl Burke, Çayan's Friends, Fiona Hallinan/Abteilung für Ultimologie, Nathalie Koger, Roy Claire Potter, Eva Rothschild, Patrick Staff, Stanislaw Welbel, Stina Wirfelt.

Episode 2 trägt den Titel „A Most Sensitive Nucleus“. Sie reflektiert das Altern und die Verwundbarkeit und enthält Werke, die Fürsorge und Schutz demonstrieren, indem sie das „Alte“ als das Wertvolle (gelehrt, weise, wissend, vertraut) und das „Verletzliche“ als kostbar (unersetzlich, schutzbedürftig, zart) betrachten.

In diesem Programm stellen wir Werke vor, die über das Altern nachdenken, über den Schutz unserer Freunde und Kollegen, die krank sind, und darüber, wie wir Schutz und Kontakt miteinander in Einklang bringen. Manchmal sind Kunstwerke die komplexen, verletzlichen und kostbaren Dinge, die wir um uns haben wollen. Wir müssen sie schützen, auch wenn sie nicht immer gutartig sind.

Einige der Werke wurden speziell für Isolation TV geschaffen oder neu überdacht, und viele andere sind ältere Werke, die für diesen Kontext ausgewählt wurden.

„Man könnte natürlich argumentieren, dass dies nicht das Echte ist, aber dann - bitte - zeigen Sie mir dieses Echte“. Hito Steyerl

Videoproduktion/Gestaltung: Oisin Byrne

Realisiert mit der Unterstützung des Salzburger Kunstvereins und Mary Cremin, (Direktorin, Void Gallery, Derry), The Department of Ultimology, Eoin Dara (CCA Dundee), Golden Pixel und Kate Strain (Direktorin, Grazer Kunstverein).

Dank an die Künstler_innen und Jesse Jones, Sam Keogh, Marlies Poeschl und Corbin Poguntkte.

Website-Produktion von Brian Mooney.

Patrick Staff, Weed Killer, 2017

Patrick Staff, Weed Killer, 2017
Foto: Courtesy of the artist