06
2020
 
Newsletter Suche Facebook Vimeo Twitter YouTube Instagram English

News 2020

15.06.2020

Members Zone #33: AnaMAS

Mitglieder des Salzburger Kunstvereins stellen ihre Arbeit vor.

AnaMAS
Website/Portfolio: www.anamas.at

AnaMAS studierte Publizistik und Politologie in Wien, dann an der Hochschule für Angewandte Kunst bei Oswald Oberhuber und Peter Weibel. Für Weibel war sie auch als Assistentin tätig. Sie arbeitete über 10 Jahre in Wien als Fotokünstlerin, Pressefotografin und Kulturjournalistin. Heute ist sie vor allem als Professorin für Bildnerische Erziehung in Salzburg tätig.

MAS „Primordiale Heldinnen Portraits“ zeigen lebende und tote Heldinnen aus Kunst, Kultur, Wissenschaft und Politik von Johanna der Wahnsinnigen oder Artemisia Gentileschi über Else Lasker-Schüler, Virginia Woolf und Camille Claudel bis zu Valie Export oder den Schwestern Pers.

In ihrer „Primordialen Malerei“ leiht sie sich vordergründig die Stilmittel der Kinder, hintergründig aber beschreiben ihre Inhalte oft religiöse und politische Themen mit einer anhaltenden Ablehnung für die Misshandlungen unserer Zeit.

AnaMAS (*Salzburg) lebt und arbeitet in Salzburg.

AnaMAS, RESISTANT: Nimm dir ein Blatt vor den Mund, 2020, courtesy of the artist

AnaMAS, RESISTANT: Nimm dir ein Blatt vor den Mund, 2020, courtesy of the artist

AnaMAS, RESISTANT: Nimm dir ein Blatt vor den Mund, 2020, courtesy of the artistAnaMAS, Pink Me Red, 2010, Öl und Acryl auf Leinwand, 100 x 100 cm, courtesy of the artistAnaMAS, The Euphoric Power of Documentation / Primordial Heroines, Sylvia Plath, 2005, Öl und Acryl auf Styrodur®, courtesy of the artistAnaMAS, Atlantis V, aus der Serie MAS in Atlantis / Monotypien dialogischer Bild-Text Dichtungen, 1998/99, courtesy of the artist