02/2020
–01/2021
 
Newsletter Suche Facebook Vimeo Twitter YouTube Instagram English

Termine Aktuell

08.02.2020–24.01.2021
Ringgalerie

Omer Fast. The Invisible Hand

Eröffnung: Fr, 7. Februar 2020, 20 Uhr

2019 beauftragte der Salzburger Kunstverein Omer Fast seinen erstaunlichen Film Der Oylem iz a Goylem, der auf einem jüdischen Märchen basiert, zu produzieren. Ab 2020 wird in der Ringgalerie eine Installation seines VR-Films The Invisible Hand zu sehen sein, der auf demselben Märchen basiert. Damit setzen wir unsere langfristige Zusammenarbeit mit diesem Künstler fort.

Dieser immersive 3D Virtual Reality (VR) Film folgt einem jungen Mädchen, das die unheimliche Vergangenheit ihrer Familie in der Volksrepublik China erzählt. Der Film wurde 2018 in Guangzhou, China, gedreht. Die Arbeit wurde vom Guangdong Times Museum in Auftrag gegeben und dort uraufgeführt, aber nach ein paar Tagen verboten, denn die offizielle Erklärung dafür war, dass es seit der Gründung der Volksrepublik China keine Geister mehr gibt.

Omer Fast (*1972, Jerusalem) lebt und arbeitet in Berlin.

Omer Fast, The Invisible Hand, 2018, VR Film in 3D, 13 min.
Produziert vom Guangdong Times Museum.

Omer Fast, The Invisible Hand, 2018, VR Film in 3D, 13 min.
Produziert vom Guangdong Times Museum.
Foto: Courtesy of the artist. Produktionsstill / Production still by Vega Fang.

Omer Fast, The Invisible Hand, 2018, VR Film in 3D, 13 min.
Produziert vom Guangdong Times Museum.000