12/2019
–01/2020
 
Newsletter Suche Facebook Vimeo Twitter YouTube Instagram English

Termine Aktuell

14.12.2019–26.01.2020

Petition

Eröffnung: Fr, 13. Dezember 2019, 20 Uhr

Die Ausstellung zeigt Arbeiten von neun Kunstschaffenden. Sie untersucht künstlerisches Handeln als Schnittstelle zu einer Welt, in der die Natur als Idee konstruiert und in der Realität bedroht ist. Heute scheint, dass Kunstbetrachtung davon bestimmt wird, was unsere soziale, politische und ökologische Gegenwart prägt. Dies zeigt sich am deutlichsten in künstlerischen Praktiken, die durch den Wunsch nach Veränderung gekennzeichnet sind. So unterschiedlich wie eine Petition – die als flehende Bittschrift, wutentbrannte Beschwerde, oder bloße Feststellung der Sachlage ausfallen kann – artikulieren sich die Anliegen der Künstlerinnen und Künstler als Protest, Dokumentation, Kontemplation oder gar magisches Ritual.

Kurator: Philippe Batka

Künstler_innen im Künstlerhaus:
Johannes Gierlinger, Catherine Ludwig, Luiza Margan, Maria Morschitzky, Paul Spendier, Gabriele Sturm, Borjana Ventzislavova, Daniela Zeilinger

Im Außenraum:
Matthias Krinzinger, Gabriele Sturm

Wie 2018 ist auch die heurige Jahresausstellung wieder eine Verkaufsausstellung.

Philippe Batka (*1982 in Salzburg) studierte u. a. an der Akademie der bildenden Künste Wien und realisierte als Künstler, Kurator und Kulturmanager zahlreiche Ausstellungen aktueller Kunst. Seit 2012 zeichnet er für die Entwicklung und Neupositionierung mehrerer Kunstsammlungen der Vienna Insurance Group verantwortlich. Seither war er Mitglied mehrerer internationaler Jurys für zeitgenössische Kunst und publiziert in einschlägigen Medien. Philippe Batka lebt und arbeitet in Wien.

Mit freundlicher Unterstützung von Almamet, Hypo Salzburg, Pur isst und Quartier Rauchmühle.

Abbildung: eine Permutation der Arbeit Petition (2019) von Gabriele Sturm, Design: Philippe Batka

Abbildung: eine Permutation der Arbeit Petition (2019) von Gabriele Sturm, Design: Philippe Batka