08
2018
 
Newsletter Suche Facebook Vimeo Twitter YouTube Instagram English

Termine Aktuell

29.08.2018
Veranstaltungen

20 Propositions
Sunset Kino

Mi, 29. August 2018, 21 Uhr
„Donna Haraway: Storytelling for Earthly Survival“ von Fabrizio Terranova
**

Trailer

Donna Haraway ist eine prominente Gelehrte auf dem Gebiet der Wissenschaften und Technologie, Feministin und Science-Fiction-Liebhaberin, die daran arbeitet, Brücken zwischen „Science“ und „Fiction“ zu bauen. Sie wurde in den 1980er Jahren für ihre Arbeiten über Gender, Identität und Technologie bekannt, die mit den herrschenden Trends brachen und einem offenen und fröhlichen Trans-Spezies-Feminismus die Tore öffneten. Haraway ist eine begabte Geschichtenerzählerin, die ein rebellisches und hoffnungsvolles Universum darstellt, das in einem Zeitalter der Katastrophen vor Lebewesen und Trans-Spezies nur so überquillt. Der Brüsseler Filmemacher Fabrizio Terranova besuchte Donna Haraway in ihrem Haus in Kalifornien, lebte – fast wörtlich – mehrere Wochen lang bei ihr, und produzierte dort ein eigenwilliges Filmporträt. Terranova erlaubte Haraway, in ihrer eigenen Umgebung zu sprechen, als Teil einer attraktiven Inszenierung, die die spielerische, vergeistigte Sensibilität der Wissenschaftlerin betonte. Das Ergebnis ist ein seltenes, ehrliches, intellektuelles Porträt einer höchst originellen Denkerin.

** Teil von Earthly Mutations, kuratiert von Vanina Saracino

Earthly Mutations bietet eine Auswahl von Künstler_innenfilmen und performativen Filmvorführungen, die die Beziehung zwischen Natur und Technologie untersuchen – eine sich schnell wandelnde Entwicklung, die sich fortwährend in kinematischen Visionen widerspiegelt. Das Programm widmet sich diesem riesigen Themenkomplex aus der spezifischen Perspektive des wechselseitigen Einflusses von Science-Fiction-Bildern, künstlerischem Experimentieren und bahnbrechenden Technologien, die in der Kommunikation, im Film, bei Flugkörpern und der Erforschung des Weltalls zum Einsatz kommen. In den fünf Filmprogrammen, die teilweise von den Künstler_innen selbst vorgestellt werden, löst sich Earthly Mutations von einer menschlichen, von der Schwerkraft beherrschten Blickperspektive, um andere Arten des Sehens und Darstellens mit bewegten Bildern zu suchen. Die Serie ermahnt uns, wie rasend schnell der technische Fortschritt dabei ist, unsere Arten des Sehens, des Benehmens und der Kontaktaufnahme zu modifizieren. Dabei geht es auch um spekulative Narrative über die Zukunft unseres Lebens auf diesem Planeten – und darüber hinaus.

Donna Haraway: Storytelling for Earthly Survival

Donna Haraway: Storytelling for Earthly Survival
Foto: Courtesy of the artist