08
2018
 
Newsletter Suche Facebook Vimeo Twitter YouTube Instagram English

Termine Aktuell

15.08.2018
Veranstaltungen

20 Propositions
Eröffnung & Sunset Kino

Mi, 15. August 2018, 20 Uhr

Ausstellungseröffnungen: Mark Van Yetter, Mehraneh Atashi, Markus Wilfling (Künstler_innen anwesend)*
Einführung: Séamus Kealy

21 Uhr
Sunset Kino:
„Corpus Callosum“ von Michael Snow**

Dieser experimentelle Film des Regisseurs Michael Snow bietet einen sinnlichen Kommentar zum Leben, zu virtuellen Welten, der Umwelt und dem Filmemachen. Zwei Büroangestellte (Kim Plate, Greg Hermanovic) wirken unbeteiligt, sogar als ihre Kleidung sich während des Tragens verändert und die Umwelt sich transformiert, während sie mit ihrer Umgebung interagieren. Die digitale Welt verändert sich ebenso, während eine Familie im Wohnzimmer sitzt und den Himmel in ihrem Fernseher ansieht, ohne zu merken, dass sich die Landschaft um sie herum verschiebt.

* Kuratiert von Séamus Kealy
** Teil von Earthly Mutations, kuratiert von Vanina Saracino

Earthly Mutations bietet eine Auswahl von Künstler_innenfilmen und performativen Filmvorführungen, die die Beziehung zwischen Natur und Technologie untersuchen – eine sich schnell wandelnde Entwicklung, die sich fortwährend in kinematischen Visionen widerspiegelt. Das Programm widmet sich diesem riesigen Themenkomplex aus der spezifischen Perspektive des wechselseitigen Einflusses von Science-Fiction-Bildern, künstlerischem Experimentieren und bahnbrechenden Technologien, die in der Kommunikation, im Film, bei Flugkörpern und der Erforschung des Weltalls zum Einsatz kommen. In den fünf Filmprogrammen, die teilweise von den Künstler_innen selbst vorgestellt werden, löst sich Earthly Mutations von einer menschlichen, von der Schwerkraft beherrschten Blickperspektive, um andere Arten des Sehens und Darstellens mit bewegten Bildern zu suchen. Die Serie ermahnt uns, wie rasend schnell der technische Fortschritt dabei ist, unsere Arten des Sehens, des Benehmens und der Kontaktaufnahme zu modifizieren. Dabei geht es auch um spekulative Narrative über die Zukunft unseres Lebens auf diesem Planeten – und darüber hinaus.

Mark Van Yetter, ohne Titel, 2017

Mark Van Yetter, ohne Titel, 2017
Foto: © Mark Van Yetter, Courtesy of the artist & Bridget Donahue Gallery

Mark Van Yetter, ohne Titel, 2017