08
2017
 
Newsletter Suche Facebook Vimeo Twitter YouTube Instagram English

Termine Aktuell

23.08.2017
Veranstaltungen

Sunset Kino: Auswahl aus Videoart at Midnight

Mi, 23. August 2017, 21 Uhr
Auswahl aus Videoart at Midnight
Kuratiert von Olaf Stüber (DE)

Olaf Stüber ko-produziert Videoart at Midnight, ein Kinoprojekt das er 2008 zusammen mit Ivo Wessel gegründet hat. Dieses Programm findet monatlich im legendären Babylon Kino in Berlin Mitte statt. In Salzburg wird eine Auswahl des internationalen Programms der letzten Jahre zu sehen sein.

Martin Skauen (NO)
Slideshow Johnny
2011-2013, 1 min 21 sek

Skauen’s Portrait von Johnny wechselt zwischen extremem Selbstvertrauen und Zweifel, was sich in den aufgeklebten Plakatankündigungen der Show, den beiläufig angeordneten Sesseln und dem überdimensionierten Bildschirm widerspiegelt. Mit einer theatralisch-minimalistischen Installation definiert Skauen den schmalen Grat zwischen Pathetik, dem Superstar und der wankelmütigen Natur der Zuschauer.

Agnieszka Polska (PL)
What the Sun Has Seen
2017, 7 min

Agnieszka Polska benutzt computergeneriertes Material, um auf die individuelle soziale Verantwortung hinzuweisen und schafft damit ein verschlungenes Beziehungsgeflecht von Sprache, Wissenschaft und Geschichte.

Theo Eshetu (UK/IT)
Questa e’ Vita
1988, 10 min

In seinen Videoinstallationen verbindet Theo Eshetu sein Ringen mit der formalen Grammatik der Bewegtbilder (z. B. jener des Fernsehens) mit Themen der Anthropologie, u. a. der Bedeutung und Repräsentation von Ritualen, Symbolen und Mythen.

Hiwa K (IZ)
This Lemon Tastes of Apple
2011, 13 min 26 sek

„Kurdistan im Nordirak wurde von Saddam Hussein ‚Allah’s Paradies auf Erden‘ genannt. Ich verstand die Ironie dieser Worte erst nach 1988, als mir Verwandte, die einen Anschlag mit Chemiewaffen in Halabja überlebt hatten, erzählten, das die Chemikalien nach Äpfeln riechen.“

Mario Pfeifer (DE)
Blacktivist
2015, 9 min 26 sek

Mario Pfeiffer’s Arbeit erforscht an Orten wie Mumbai, Kalifornien und der Westsahara die Strukturen und Konventionen des Mediums Film. Er untersucht sozial-politische Hintergründe und verwebt dabei transkulturelle, kunsthistorische, filmische und politische Referenzen.

Lynne Marsh (CA)
Anna and the Tower
20 min 31 sek

Lynne Marsh’s Praxis ist an der Grenze zwischen Dokumentation und Fiktion angesiedelt und konzentriert sich jüngst auf Ergebnisse von Befragungen von kulturellen Orten, wie Ateliers oder Konzerthallen.

Katarina Zdjelar (RS/NL)
Shoum
2009, 7 min

Wir werden Zeugen zweier Versuche, die Lyrik des 1980er Popsong „Shout“ zu entschlüsseln, so als ob dieser kodierte Nachrichten enthalten würde. Die zwei gezeigten Männer sprechen kein Englisch, daher müssen sie phonetisch transkribieren, was sie hören, basierend auf ihrem eigenen Vokabular und ihrer Fähigkeit das fremdartige vokalisch zu interpretieren.

Das Sunset Kino ist ein Outdoor Filmscreening Programm im Garten des Künstlerhauses. Das Programm läuft jeden Mittwoch von 12. Juli bis 23. August 2017 um 21 Uhr. Die Filmprogramme dauern jeweils 90 Minuten und werden von den jeweiligen Kurator_innen moderiert. Picknick-Tische und eine Bar sind vor Ort. Essen kann selbst mitgebracht oder im Café Cult erworben werden. Freier Eintritt!

Pavillondesign: Erika Hock.

Slideshow Jonny

Slideshow Jonny