04
2017
 
Newsletter Suche Facebook Vimeo Twitter YouTube Instagram English

Termine Aktuell

11.04.2017
Veranstaltungen

A Painters Doubt: Vortrag von Guillaume Fréchette

Vortrag von Guillaume Fréchette, Philosoph, Universität Salzburg. Anschließend Buchpräsentation des Ausstellungskatalogs A Painter’s Doubt.

Phänomenologie und ästhetische Erfahrung
Di, 11. April 2017, 19 Uhr


Durch ihre Begründer Franz Brentano (1838-1917) und Edmund Husserl (1859-1938) hat die Phänomenologie, und dabei auch die österreichische Philosophie, wie kaum eine andere philosophische Tradition zu unserem Verständnis der bildenden Kunst beigetragen, und zwar vor allem zu unserem Verständnis des ästhetischen Erlebnisses. In diesem Vortrag wird Guillaume Fréchette einige der wichtigsten phänomenologischen Analysen des ästhetischen Erlebnisses präsentieren, von Brentano und Husserl über Ehrenfels, Meinong, Witasek, Benussi, Arnheim, bis zu Geiger, Ingarden und Merleau-Ponty. Die theoretischen Voraussetzungen dieser Analysen werden diskutiert und ihre Bedeutung in Bezug auf die Malerei anhand von Beispielen erläutert.

Guillaume Fréchette, geb. 1976, studierte Philosophie an der Université du Québec à Montréal und promovierte an der Universität Hamburg. Er ist derzeit Projektleiter an der Philosophie (KGW) der Universität Salzburg. Zu Phänomenologie und zur österreichischen Philosophie hat er mehrere Bücher und Aufsätze in französischer, deutscher und englischer Sprache geschrieben.

Im Rahmen der Ausstellung A Painter’s Doubt.



Foto: Guillaume Fréchette