02–04
2018
 
Newsletter Suche Facebook Vimeo Twitter YouTube Instagram English

Termine Aktuell

17.02.–01.04.2018
1 Bild im CaféCult

Café Cult #83: Florian Boehm

Im Rahmen der Ausstellungsreihe im Café Cult #83 zeigt Florian Boehm eine Auswahl aus der Serie
< tunnel.blick > von 2018.

Eröffnung: Fr, 16. Februar 2018, 20 Uhr

Jeder Mensch eignet sich seine Umgebung in einer ihm eigenen Art & Weise an. Die für Florian Boehm spezifische Aneignung erfolgt durch ein möglichst offenes & breit gestreutes Wahrnehmen der Welt.

Diese Vielfalt in der Wahrnehmung korrespondiert mit seiner Ausdrucksvielfalt wie vor allem Zeichnung, geschriebenem sowie gesprochenem Wort, „raum. & klang.installationen“ und partizipativen Performances.

Sehr oft kreist seine Arbeit um das Innenleben des Menschen (& damit etwa um Begriffe wie „Selbst“, „Ich“ oder „Ego“) und verbindet unterschiedliche Dimensionen wie insbesondere visuellen und sprachlichen Ausdruck.

Florian Boehm sieht seine eigenen Arbeiten unabhängig von ihrer Form erst als durch den/die jeweilige/n Betrachter_in / Zuhörer_in individuell vollendet an.

Die Serie < tunnel.blick > hat ihren Ausgang in der Vorkonzeption einer „raum. & klang. installation“ in einem Luftschutzstollen sowie mit dem Themenkreis „shapeshifting“ / Metamorphose genommen.

Florian Boehm greift darin unter anderem Fragen des Perspektiven- & Gestaltwechsels auf und hinterfragt auch die Fähigkeit bzw. den Willen des Menschen zur Veränderung.

Florian Boehm, geboren 1975, lebt und arbeitet in Salzburg. Letzte Ausstellungen bzw. öffentliche Arbeiten: one artist roomS, 2018, art bv Berchtoldvilla; wandlungen des ich < 77ichs >, 2017, raum. & klang.installation in der Margarethenkapelle im Stiftsfriedhof St. Peter; < er.finder DEINER welt >, 2017, im Rahmen von disposed, Salzburger Kunstverein. Mehr Infos unter: bildtonlautmaler.net,
instagram: bildtonlaut_mal und soundcloud: florian boehm.



Foto: Andrew Phelps, © Salzburger Kunstverein