02–04
2017
 
Newsletter Suche Facebook Vimeo Twitter YouTube Instagram English

Termine Aktuell

25.02.–23.04.2017

A Painter’s Doubt

Artist Roundtable: Fr, 24. Februar, 19 Uhr
Eröffnung: Fr, 24. Februar, 20 Uhr


Diese Ausstellung wirft durch den Blickwinkel zeitgenössischer Maler_innen Fragen der Phänomenologie heute auf. Manche der Maler_innen arbeiten mit eher abstrakten Ausdrucksformen, während andere figurativ oder gegenständlich malen. Der gemeinsame Nenner der Ausstellung sind Wahrnehmungsvorstellungen und die Untersuchung verschiedener Phänomene, die sich im Werk jedes dieser Künstler_innen identifizieren lassen.

Während Fragen nach der Malerei als Kunstform heute sich eher im Hintergrund dieser Ausstellung halten, ist die Schlüsselfrage, wie sie selbst – vielleicht kraftvoller als jedes andere Darstellungsmedium – eine Methode war und bleibt, in der phänomenologische Zielsetzungen und Darstellungen von Gefühlen und Visionen möglich sind.

Künstler_innen:
Anna Bjerger (SE), Vivian Greven (D), Flora Hauser (AT), Gregor Hildebrandt (D), Carl Mannov (DK), Kirsi Mikkola (FN), Mairead O’hEocha (IE), Daniel Pitin (CZ), Titania Seidl (AT)

Mit freundlicher Unterstützung der
Danish Arts Foundation.

Flora Hauser, O’Hara über die Alpen schreitend, 2016, Stifte auf Leinwand, 50 x 30 cm

Flora Hauser, O’Hara über die Alpen schreitend, 2016, Stifte auf Leinwand, 50 x 30 cm
Foto: Courtesy of the artist

Flora Hauser, O’Hara über die Alpen schreitend, 2016, Stifte auf Leinwand, 50 x 30 cm