——
AKTUELL
 
Newsletter Suche Facebook Vimeo Twitter YouTube Instagram English

Ausstellungen

06.05.–16.07.2017

Floating Self: Rabih Mroué, Rosa Rendl, Amalia Ulman

Diese Ausstellung untersucht Vorstellungen der Subjektivität und der Individualität, wie sie in verschiedenen medialen Formen heutzutage vermittelt werden. Jeder der drei Künstler_innen nimmt kritische und oft provokante Standpunkte dazu ein. Rabih Mroué beschäftigt sich mit dem Erbe des Krieges und den Auswirkungen dieser Gewalt auf Körper, Psyche und Vorstellungsvermögen. Amalia Ulman entwickelt in Form einer ständigen Performance Online-Identitäten in sozialen Medien. Rosa Rendl setzt sich mit Identitäts-Bildern im Bereich des Konsumdenkens und der Modefotografie auseinander.

Details

Abbildung: Rosa Rendl, Nails, 2017.
Foto: Courtesy of the artist

Rosa Rendl, Nails, 2017.

06.05.–16.07.2017
Kabinett

disposed

disposed setzt sich mit der offenen Nutzung von Raum im kulturellen und künstlerischen Kontext auseinander. Das [kabinet] wird zum neuen Frei-Raum für Ideen. Als Ausdruck pluralistischer Praxis fügen sich der Raum selbst und seine flexible Nutzung prozesshaft zu einem Gesamtkunstwerk.

30. Mai - 4. Juni 2017
Thilo Droste
Geh mir aus der Sonne!

6. - 11. Juni 2017
The Android Collective
The Polaroid Androids

13. - 18. Juni 2017
Lisa Hinterreithner
Gemustert!

20. - 25. Juni
Gregor Eistert
Gardens Watered by Running Streams

Details



06.05.–16.07.2017
1 Bild im CaféCult

Editionen des Salzburger Kunstvereins

Im Rahmen der Ausstellungsreihe im Café Cult #79 zeigt der Salzburger Kunstverein eine Auswahl seiner Editionen.

Details


25.02.2017–04.02.2018
Ringgalerie

Nevin Aladağ. Fünf Steine Spiel

Die in Berlin lebende Künstlerin Nevin Aladağ macht Gegenstände des täglichen Gebrauchs ebenso wie Situationen und Handlungen des Alltags zum Ausgangspunkt ihrer Arbeiten und beschäftigt sich mit deren kulturellen und politischen Kodierungen, ihrer Herkunft und Geschichte.

Für 2017 war Nevin Aladağ eingeladen, eine ganzjährige Ausstellung in der Ringgalerie des Salzburger Kunstvereins zu entwickeln. Die Künstlerin hat eine alle vier Gänge umfassende Installation geschaffen, die erstmals nicht an den Wänden sondern im Raum hängt.

Details

Abbildung: Nevin Aladağ, Fünf Steine Spiel, 2012 / 2009, 38 C-Print, 40 x 30 cm, gespielt von Pakize Aladağ
Foto: Courtesy of the artist

Nevin Aladağ, Fünf Steine Spiel, 2012 / 2009, 38 C-Print, 40 x 30 cm, gespielt von Pakize Aladağ